Zeitungen: Nur milde Urteile gegen Betrüger-Clubs

Aus Italien ist zu hören, dass die Betrüger-Clubs der italienischen Seria A mit recht milden Strafen davon kommen. Leider war das ja zu erwarten… Das eigentlich Urteil wird erst heute Abend um 20 Uhr verkündet.
Ich frage mich allerdings, warum die Zeitungen das Urteil (zumindest zum Teil) schon kennen…?

Jedenfalls soll der Hauptschuldige, Juventus Turin nur (!) in die zweite Liga absteigen und mit 20 Minuspunkten starten.

Ebenfalls absteigen müssen der AC Florenz und Lazio Rom. Beide sollen 10 Punkte abgezogen werden.

Der AC Mailand allerdings kommt noch besser davon: Er darf nur nicht im UEFA-Pokal oder in der Championsleague spielen, bleibt aber in der ersten Liga und bekommt 10 Punkte abgezogen.

5 thoughts on “Zeitungen: Nur milde Urteile gegen Betrüger-Clubs

  1. 15.07.2006 at 22:35

    Inzwischen kann ich mich mit den Urteilen ganz gut abfinden. Auch wenn ich finde, dass sie durchaus noch eine Idee h?rter h?tten sein k?nnen, so freut es mich doch, dass sie ?berhaupt zur Rechenschaft gezogen worden sind (da war man sich ja nicht ganz so sicher…) und, dass dieses Urteil so von den Vereinen und Verantwortlichen nicht erwartet worden war und das deswegen nun helle Aufregung in Italien herrscht.

  2. Besucher
    15.07.2006 at 22:35

    Verdient haben sie es auf jeden Fall!

  3. Besucher
    15.07.2006 at 22:37

    Ah, ich sehe, dass sich unsere Beitr?ge ?berschnitten haben: Ich finde auch, dass die Urteile noch strenger h?tten sein k?nnen. Gerade Juventus h?tte noch eine Liga tiefer geh?rt. Aber was soll es? Immerhin haben sie dadurch dicke Einnahmeeinbu?en – zu Recht.

  4. Peter
    16.07.2006 at 01:10

    Mich wundert ein wenig, warum die sich in Italien so dar?ber aufregen?