WM-Kommentatoren

Noch ein kurzer Kommentar zu den verschiedenen WM-Kommentatoren. Leider hat sich weiter gezeigt, dass die Qualität der deutschen Sport- und insbesondere Fußballkomentatoren nicht sehr hoch ist bzw. sogar noch weiter sinkt. Abgesehen von den äußert schlechten Co-Kommentatoren bei RTL (auf die ARD und ZDF zum Glück verzichtet haben), haben sich auch die vier „Profis“ der beiden öffentlich-rechtlichen Medienanstalten nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Und das ist noch milde ausgedrückt.

Leider zeichneten sie (und dabei war es egal wer und auf welchem Sender) sich oftmals durch falsche Beurteilungen der Spielsituationen und schlechte Kenntnis aus.

Noch störender als diese „Unwissenheit“ waren allerdings die Kommentare, die alle machten, um irgendwelche – oft sinn- und nutzlosen Infos (vermutlich waren die ihnen gerade eingefallen) an die Leute zu bringen. Hätten die ihr Geplapper weggelassen, dann wäre es fast erträglich gewesen. Besonders bei Beckmann ist mir das aufgefallen. Sinnentleerte Sätze ohne unterlassen…

Das sollen DIE Profikommentatoren Deutschlands sein…?! Traurig, traurig…


Ich will nicht sagen, dass so ein Job einfach ist, aber von Leuten, die sowas seit Jahren als Beruf machen und dafür auch noch gut Geld verdienen, erwarte ich einfach mehr!

Dadurch, dass die meisten Spiele bei dieser WM ohnehin nicht gerade „begeisternd“ waren, wurden einige Matches geradezu unerträglich. Die Leute, die den Ton ausgeschaltet hatten, haben es richtig gemacht.

One thought on “WM-Kommentatoren

  1. Besucher
    12.07.2006 at 02:04

    Du triffst den Nagel auf den Kopf! Nichts mehr hinzuzuf?gen.