Rettet die Haie!

Nein, das ist kein Witz, sondern absolut ernst gemeint. Dieser Aufruf ist leider absolut notwendig geworden, da die Haie weltweit nicht mehr weit vor der Ausrottung entfernt sind. Ca. 500.000 Haie verschiedenen Arten sterben täglich!

Während die Öffentlichkeit praktisch nichts davon mitbekommen hat, hat die Geschwindigkeit der Ausrottung in den vergangenen Jahren sogar noch deutlich zugenommen. Vor allem die Nachfrage nach Haiflossen, die z.B. für die Haifischflossensuppe und ähnliches verwendet werden, sind dafür verantwortlich. Das extrem grausame an dieser Sache ist zudem, dass den gefangenen Haien lediglich die Flossen abgeschnitten und die noch lebenden Tiere zurück ins Meer geworden werden. Dort sinken sie zumeist auf den Meeresgrund und verenden dann dort qualvoll.

Ein erster Schritt ist die Herausnahme von Haiprodukten (wie z.B. die „Schillerlocke“ [die aus den Bauchlappen der bedrohten Dornhai-Art gemacht werden]) aus den Regalen von Lebensmittelmärkten, wie es verschiedene dt. Anbieter bereits getan haben.

Erschreckend ist daneben aber auch die Unwissenheit der Bevölkerung. Die meisten Menschen (fast 80%) wissen nichts davon, dass Haie bedrohte Lebewesen sind. Fast ebensoviele sind der Meinung, dass sich ein Aussterben der Haie nicht auf das Ökosystem Meer auswirken würde! Zudem setzen viele Menschen Haie mit „Menschenfressern“ gleich. Äußerst erschreckend kann ich da nur sagen…

Um Haie zu schützen und die Bevölkerungen und Regierungen über das Lebewesen „Hai“ aufzuklären gibt es Sharkprojekt. Alle Informationen über die aktuelle Kampagne 2007 gibt es unter www.sharkprojekt.org