Nahversorgungszentrum Neu-Westend auf Eis gelegt

Die Pläne für ein Nahversorgungszentrum in Neu-Westend sind vorerst auf Eis gelegt worden.
Das haben sowogl das Unternehmen als auch die Verkäuferin, die IHK Berlin, bestätigt.
Ob nun überhaupt was in dieser Richtung gebaut werden soll ist fraglich.

Gegen das geplante Nahversorgungszentrum am Rand zum Bezirk Spandau hatte es Proteste vor allem von den Klein und Einzelunternehmern in der Reichsstraße gegeben.
Die SPD-Fraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf hatte nach einer Diskussionsrunde eine Anwohnerbefragung erreicht, die nun logischerweise nicht mehr stattfinden wird.

Quelle: www.spd-neuwestend.de