Kommt die Sonderparkzone?

Bürgerversammlung zur SonderparkzoneDie SPD Neu-Westend hatte am Freitag, 27. April zu einer Diskussion zur Sonderparkzone rund um das Olympiastadion eingeladen, zu der sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus dem Kiez in den Stadion-Terrassen am Olympiastadion eingefunden hatten.

Da nach Beschluss der BVV zurzeit die mögliche Umsetzung der Sonderparkzone vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf geprüft wird, hatte die SPD mit Wirtschaftsstadtrat Marc Schulte (SPD) und der Leiterin des Fachbereichs Verkehr im Bezirksumweltamt, Elvira Baum, zwei Fachleute eingeladen, die maßgeblich an der Prüfung beteiligt sind.

Der Verkehrspolitische Sprecher der SPD im Abgeordnetenhaus von Berlin, Christian Gaebler, ergänzte das Podium und konnte besonders Erfahrungen mit Parkzonen aus Berlin, aber auch anderen Städten in die Diskussion einbringen.

Moderiert wurde der Abend von Rainer Lampe und Robert Drewnicki vom Vorstand der SPD Neu-Westend.

Bürgerversammlung zur SonderparkzoneNach kurzen Statements der Podiumsteilnehmer stellten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen an die Vertreter des Bezirks und Landes. Es entwickelte sich eine lebendige Diskussion, in der die Argumente von einer prinzipiellen Ablehnung der Zone bis zur Zufriedenheit, dass sich endlich jemand des Problems annimmt reichten.

Abschließend wurde die Anregung aus dem Publikum aufgegriffen, unter den Anwesenden ein Meinungsbild zu erstellen.

Auch wenn die Gegenargumente die Diskussion zu dominieren schienen, zeigte sich bei der Abstimmung, dass mehr als Zweidrittel der Anwesenden die Sonderparkzone befürworteten – wenn auch natürlich noch das eine oder andere Detail geklärt werden muss.

Nach fast zwei Stunden intensiven Gesprächs löste sich die Versammlung in dem Wissen auf, dass die Vertreter des Bezirksamtes wichtige Anregungen der Bürgerinnen und Bürger mit in ihre Entscheidungsfindung genommen haben.

Weitere Informationen sind – wie immer – auf www.spd-neuwestend.de zu finden.

2 thoughts on “Kommt die Sonderparkzone?

  1. Bsucher
    28.04.2007 at 23:49

    Ich kann mir gut vorstellen, dass das für manche Leute nicht so toll ist eine Parkzone vorgesetzt zu bekommen.. Andererseits ist es natürlich nicht hinnehmbar, wenn viele Leute mit dem Auto zum Stadion fahren (von der Umweltbelastung einmal ganz abgesehen). Wie sieht das bei euch in Neu-Westend eigentlich mit der Wohnsituation aus? Sind das z.B. überwiegend Einfamilienhäuser oder Reihenhäuser oder Wohnhäuser?

  2. 29.04.2007 at 14:32

    Das ist unterschiedlich. Es gibt Siedlungen mit Ein- und Reihenhäusern und es gibt „ganz normale“ Wohnsiedlungen.