Die Haijagd beginnt…

Wieder ist es einmal soweit.  An der australischen Küste ist vor ein paar Tagen ein Mann beim Speerfischen getötet spurlos verschwunden. Man geht davon aus, dass er von einem weißen Hai getötet worden ist. Sicher ist dies allerdings nicht, denn niemand – auch nicht sein Sohn, der dabei war – hat den Hai gesehen. Mein Beileid gilt hier der Familie, erst recht, weil sie darum gebeten haben keine Jagd auf den vermeintlichen Hai zu machen.

Doch die Geschichte geht noch weiter: Wenig später wurden fischende Kajakfahrer von einem weißen Hai „attakiert“. In Anführungszeichen deshalb, weil der Hai, der sicherlich durch den Geruch und das Zappeln der verletzten Tiere angezogen wurde, lediglich ein Kajak angerempelt hat. Der Fischer, der dabei ins Wasser gefallen ist lebt jedenfalls noch. Noch mal ein paar Tage später wohl wurde ein fünf Meter langes Boot von einem weißen Hai zerstört. Das Ehepaar, welches auf dem Boot war konnte gerettet werden.

Nun überlegen die Behörden in Australien doch Jagd auf das Tier zu machen – auch wenn, wie von dem örtlichen Fischereiverband festgestellt, nicht einmal sicher ist, dass es ein und dasselbe Tier war.

Auf den Artikel mit dem zerstörten Boot bin ich übrigens auf Tagesspiegel.de gestoßen. Dabei hat mich etwas stutzig gemacht. Zur Verdeutlichung habe den Screenshot der Seite hier eingestellt. Gemeint ist das Bild des Hais und die Bildunterschrift:

Ein unbedarfter Leser wird jetzt sagen: Eine grausame Bestie dieser Weiße Hai – und erst diese Zähne…
Doch damit liegt er falsch: Peinlicherweise zeigt das vom Tagesspiegel abgebildete Bild nämlich keinen weißen Hai. Zu sehen ist ein Sandtigerhai. Und dazu noch ein relativ bekannter: Es handelt sich nämlich um Homer. Homer lebt seit einigen Jahren im Meereszentrum auf der Ostseeinsel Fehmarn.

Dieser peinliche Fehler zeigt einmal mehr, wie mit dem Thema Hai umgegangen wird. Hauptsache eine reißerische Story und „gute“ Bilder. Dass der Hai seit längerem vom Aussterben bedroht ist und mit seinem Aussterben das Gleichgewicht im Meer zerstört werden wird, wird gerne ausgeblendet. Während jedes Jahr gut 6 Menschen von einem Hai getötet werden, schlachtet der Mensch überwiegend aus reiner Profitgier mehrere hundert Millionen Haie  grausam ab. Wer ist hier das größere Monster?

Nachtrag (22:20 Uhr):
Durch Zufall bin ich gerade noch mal auf die Seite gegangen. Und siehe da! Das Bild wurde ausgetauscht! Hat da etwa jemand meinen Eintrag gelesen?